Jay Turnierberichte 30.09. & 22.10.

Das Herz klopft, die Nerven liegen blank.

 

Eigentlich standardisierte Abläufe funktionieren nicht. Wieder eine Chance verpasst, wieder ein Verräter gelegt und Strafkarten gezogen. Doch dann: Ein Zwilling! Meine Chance zu werfen; die Karten fliegen, ich rufe “Jay!” Gewonnen!

Ungefähr so fühlt sich ein Jay Turnier an. Denn die Erwartungen an einen selbst, die Aufregung und die Spannung sind ganz anders als beim gewöhnlichen Spielen.

Dieser Herausforderung stellten sich am 30.09. und 22.10. wieder Spieler in den Stufen 6 und 7, in einem Altersspektrum von 12 bis 36 Jahren! Doch lest selbst, was die Teilnehmer sagen:

 

“War super entspannte Stimmung dort. Das Essen war auch total nice. Die Gesellschaft konnte auch nicht besser gewesen sein. Besonders toll fand ich so ziemlich jedes mal, wenn eine schöne Kombo gemacht wurde.” -Arthur 12 Jahre

 

“Ich fand es gestern ganz cool. Die location war geil und die Leude ganz nett. Ich fand außerdem die Suppe voll lecker. xD Aber auch so das Jay Spielen generell ist immer ganz witzig und macht mega Spaß. Ich würde gern das nächste Mal wieder dabei sein!” – Matti – 30 Jahre

“Eine lustige Runde hatte sich da zusammen gefunden. Das Turnier war sehr spannend, da Punkte in der erste Runde nahezu gleichverteilt waren. Trotz letztem Platz hat es mir sehr viel spaß gemacht 🙂 “Raven – 13 Jahre

“Ich bin mit beiden Events sehr zufrieden. Wir haben unseren pädagogischen Anspruch erfüllt, einen Austausch zwischen der unterschiedlichen Altersgruppen ermöglicht und alle Teilnehmer hatten spaß. So kann es weiter gehen. Ein paar mehr Teilnehmer dürfen gern kommen. ;-)” – Maxim – 27, Stellvertretender Vereinsvorstand.

Vielen Dank an Paul fürs Kochen und ans “Backstage Orwohaus” die für uns jeweils extra die Bar aufgemacht und rauchfrei gehalten haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.