Februar News

  1. J-Spot
  2. Update zum sozialen Kühlschrank
  3. Wir werden verklagt
  4. Spieletreffen im Februar

 

1. J-Spot

Seit geraumer Zeit ist es einer unserer Träume, einen gemeinsamen Ort zum Vernetzen, Zocken und Chillen zu schaffen.
Durch einen glücklichen Zufall haben wir erstmalig bis Ende Februar die Chance, diesen Traum unseres „J-Spot“ erstmalig zu verwirklichen. Kommt uns gerne besuchen.

Wann: jeden Mittwoch, 16-21 Uhr
Wo: Müllerstraße 55, 13349 Berlin (im „Voodoo55″).

 

2. Update zum sozialen Kühlschrank

Dank eines freundlichen Paten steht seit September der Pilotkühlschrank im Friedrichshain.

In 2018 wollen wir mehr Platz für soziale Getränke schaffen und 19 weitere Kühlschränke aufstellen. Dafür brauchen wir deine Hilfe!

Das Konzept des Kühlschrank-Paten:

Du schlägst uns einen Ort vor, gibst der J-MeinGut AG einen 1000€ Kleinkredit und bekommst 2% Zinsen. Wir stellen dort einen Kühlschrank auf und klären mit den Inhabern, was für Getränke in diesen Kühlschrank sollen. Da du öfter am Ort bist oder jemanden dafür kennst, müssen wir nicht regelmäßig kontrollieren, ob sich Produkte, entgegen der Absprache, eingeschlichen haben. (mehr dazu)

3. Wir werden verklagt

Wir werden seit 2016 verklagt: Auf über 40.000€!

In 2014 gab es diverse Produktionsprobleme bei unserem Abfüller in Chemnitz. Zunächst hatten wir unerwartete Ausfälle, dann sogar Gärungen im J-tränk. Trotz ursprünglich anderen Vereinbarungen meint der damalige Abfüller, dass wir alles bezahlen müssen, was er je für uns gemacht hat. Selbst das Entsorgen von schlechter Ware.

Damit sind wir absolut nicht einverstanden. Maxim, unser Geschäftsführer, sagt dazu: „Aus meiner Sicht ist mittlerweile klar, dass das Brauhaus Hartmannsdorf in zwei Punkten von unserem Rezept abgewichen ist und dies zu den Produktproblemen geführt hat.
Ich bin überzeugt: Wenn überhaupt, dann schuldet das Brauhaus uns Geld. Wir sind immer auf Einigungen bestrebt, die für alle akzeptabel sind. In der Schule hab ich jedoch schon gelernt: ‚Stand up to the bullies!’“
Aufgrund dreier Verschiebungen hat der Gerichtstermin immer noch nicht stattgefunden, aber unsere Schadensersatzforderungen wären großteilig jetzt verjährt. Da wir uns höchst unfair behandelt fühlen, haben wir nun eine Gegenklage eingereicht.
Wir hatten als Kollektiv in 2014 und 2015 extrem zu kämpfen und leiden immer noch unter den Konsequenzen der Produktfehler und sogar einer unabgesprochenen, kurzfristigen Produktionsabsage.
Daher belaufen sich unsere substituierten Forderungen auf 32.000€ Schadensersatz.
Wenn wir gewinnen, würden wir das Geld kollektiv für unsere Ziele nutzen. Unser Ziel: Die Förderung der Wertschätzung sozialer Beziehungen und des Denkens. Dafür ist unsere Mission Projektentwicklung & soziales Marketing. Wenn wir jedoch verlieren, sollten nicht die Leute leiden, die uns mit sehr günstigen Krediten helfen. (Nur 2,5%Zinsen!)
Um die Anwaltskosten von insgesamt 5000€ zu stemmen, läuft im Februar ein Crowdfunding über Startnext. Im Optimal-Fall erreichen wir gleich unser zweites Funding-Ziel in Höhe von 10.000€. Dann wäre das J-Kollektiv (die Jayvolution UG) schuldenfrei.
Aktuell haben wir noch einen Privatkredit, der hauptsächlich für unser Lierferauto nötig ist.

Bitte helft uns, beim Kampf um unser Überleben und für Gerichtigkeit! Jegliche Form des Weiterleitens der kommenden Kampagne, egal ob digital oder mündlich, ist für uns extrem wertvoll. Nur durch euch ist das Projekt möglich geworden, vergrößert sich und nimmt immer mehr Form an. Wir sind euch in jedem Fall sehr dankbar!​
Wenn wir den Gerichtsprozess gewinnen, bekommen wir sogar die Anwaltskosten zurück und veranstalten dann für alle Helfer eine dicke, kostenfreie Party!

Wenn euch die Prozessdetails interessieren, lest gern die aktuelle Klageschrift.

https://jayvolution-ev.de/wp-content/uploads/2018/02/Widerklage-Jayvolution-UG-ohne-pers-D.pdf

4. Spieletreffen im Februar

08.02. Donnerstag
Wann: 20:30 Uhr
Wo: Backstage Orwohaus
(Raucherkneipe! J-tränk 3 zum Preis von 2)

14.02. Mittwoch
Wann: 16-21(+) Uhr
Wo: J-Spot – Müllerstraße 55 (Voodoo 55)

20.2. Dienstag
Wann: 20 Uhr
Wo: Interface Bar
(Rauchfrei)

Schreibe einen Kommentar