Umfrage-Ergebnisse

1.) Um mal eine grobe Schätzung machen zu können, wie viele Nutzer denn überhaupt das J-Tränk trinken, würde uns zum Vergleich mit unseren Umsatzzahlen interessieren, wie viele Flaschen du im Schnitt pro Monat von unseren Jetränken trinkst!

1-2 3-5 6-10 11-15 16-20
5 8 9 2 1

2.) Wir setzen zurzeit in etwa 4000 Flaschen pro Monat ab und haben aktuell ca. 750 Likes auf unserer Seite bei Facebook. Ab welcher Anzahl Teilnehmer, welche bei den Befragungen teilnehmen, empfindest du, dass die Umfrage repräsentativ ist?

100 200 300 400 500 800 1000+
4 7 4 2 3 2 3

3.) Welche Themen würden dich für den Newsletter noch interessieren? (aktuell: Jay, J-tränk, Umfragen, Angebote, Events)

nichts ideen
17 4
Angaben zu den Eigenschaften der Inhaltsstoffe
Spieletreffs und Turniere
die Idee des Spiels als soziale Interaktion weiter tragen
WG Party Sponsoring

4.) Unsere Mitmachmöglichkeiten haben sich seit unseren Anfängen Ende 2012 stark verändert. Wir sind von einem sehr offenen zu einem verbindlicheren Entscheidungsrahmen gewechselt. Dennoch wollen wir als kollektive Geschäftsführung die Interessen der Nutzer umsetzen. Da eine offene Umfrage auch manipulierbar ist, sehen wir es als schwierig, klare Konsequenzen für Abstimmungsergebnisse zu setzen. Daher ist der aktuelle Plan, dass Leute, die intensiver mitmachen wollen, zur kollektiven Geschäftsführung eingeladen werden und Vorschläge in Form von Umfragen an alle Nutzer gehen. Bei positiver Resonanz würden wir nochmal stärker Konsequenzen ausloten und diese im Zweifel noch mal abstimmen lassen. Findest du als Nutzer, der damit auch repräsentiert werden soll, dieses Vorgehen gut?

ja sinnvolle Entw ja klingt gut passt schon nein da muss man
10 9 5 2
… Leute aktivieren. Spaß haben. Hierarchien abbauen. Informationen teilen. Kooperationspartner gewinnen.
newsletter ergebnisse aufgearbeitet
man kanns auch übertreiben. Demokratie und Abstimmung, ok, aber irgendwo kostet es nur noch Zeit ohne wirklich was zu bringen.

5.) Inwiefern sollten wir die Antworten/Auswertungen dieser Umfragen teilen?

einfach j-ev im newsletter auch auf j-tränk auch auf jay-speil hauptsache prives nicht öffentlich intern nur für angemeldete
9 13 10 3 3 1 1

6.) Kennst du schon unsere koffeinfreie Variante – das Relax-Tränk? Wenn ja, wie findest du es?

nein nicht mein fall finde ich klasse
12 6 8
Schmeckt irgendwie langweiliger.
ist ohne koffein. einfach nur limo mag ich nicht trinken
Antwort: schmeckt nicht so Berlin, oder ich steh zur Zeit einfach nicht sonderlich auf relaxen 😉
kann man auch mal vor dem Schlafen gehen trinken, schmeckt gut
Weil ich es auch wegen des Koffeins trinke.
Das j-tränk hatte für mich nur einen Nachteil. Durch das Koffein war ein Genuss am Abend leider nur bedingt möglich.
Für mich ist eine koffeinfreie Variante wichtig, da ich auch Kaffee trinke und wenn es dann noch eine Limo am Tag dazu gibt, entscheide ich mich sehr häufig für eine koffeinfreie.

7.) Da unsere Hauptverkaufsorte immer Platzprobleme haben, wäre es eine Option, das Relaxtränk zeitweise gegen eine andere koffeinfreie Variante auszutauschen. Wie findest du diese Idee?

mir ist koffeinfreies J-Tränk egal (2) gut, aber nur wenn ein Vorschlag als Variante hohen Zuspruch findet (2) allgemein gut (1) nicht gut weil aktuelles geil
14 7 4 1

8.) Thema Projekterweiterung: In Entwicklung sind gerade ein Saft (Melone Orange Kürbis) und ein Tee (ohne Zucker und Säure). Was hältst du von diesen Ideen?

tee wär toll saft wäre toll beides toll beides nicht mein fall
8 2 8 7
Antwort: Weniger unterschiedliche Produkte. Dafür lieber die Versorgung des J-Tränks stärken und eventuell sogar Versandmöglichkeiten nach Hause anbieten, bei denen man weniger als einen Kasten kaufen muss. 😉
Vielleicht bekommt ihr zuckerfreie Tees ja sogar ohne Süßstoffe hin? (Ich weiß nicht, wie es geplant ist, aber Süßstoffe finde ich nicht gut.)

9.) So! Wir sind fast durch – uns interessiert natürlich noch, wie ihr eigentlich ursprünglich auf uns aufmerksam geworden seid!?

empfehlung neus probiert ganz anders
13 6 8 (nicht erfasst 😉

10.) Zu guter Letzt – Würdest du den interaktiven Newsletter weiterempfehlen?

nein nein und konzept nicht verstanden ja persöhnlich ja per mail ja andere medien
4 2 9 2 3